kids and me

... neues vom kinderarzt ...
 
 

Archiv

Kindermund

"Hallo Doktor, spielen Deine Kinder im anderen Zimmer?"

"Hallo Doktor, wo gehst Du denn hin?" (beim verlassen des zimmers) "Noch spielen, ja?" (nachdem wir geimpft haben, mit tränen, heulen, kreischen) 

"Du bist ganz ganz doof - das sag ich meinem Papa" (vorher das kind von eben, unmittelbar beim impfen)

"Ist das Dein Bett?" (zeigt auf die liege)

"Deine Frau und Dein Kind sind total nett" (meint die sprechstundenhilfe und unsere azubi - beide natürlich nicht mit mir verwandt) 




Gammeltag

ok heute war einfach nur so ein gammeltag - alles plätscherte vor sich hin, ein paar impfungen, ein bissel erkältungen, ein wenig durchfäller, ein wenig vorsorgen, keiner musste lange warten, aber es war trotzdem genug zu tun. manchmal hasse ich solche tage und manchmal ersehne ich sie, vor allem, wenn ich an den stress der letzten grippewochen denke. an tagen wie diesen heute meint man, die zeit geht gar nicht vorbei, keine mama stellt mal eine spannende frage, wenn man selbst erzählt und erklärt, dann wirds mit einem nicken akzeptiert. ok, ist vielleicht auch besser, als wenn man ewige diskussionen wegen impfungen oder antibiotika führen muss. schließlich bin ich hier der chef im ring ;-) --- ne, ganz so schlimm bin ich nicht. sogar die kiddies waren alles ganz brav - kein kreischende u7 (vorsorge mit 2 jahren) wie üblich, keine vollpullereien bei u5 (mit einem halben jahr), kaum versteckspiele bei den impfaktionen und meine schienbeine sind heute auch nicht malträtiert worden. tja, so plätscherts eben vor sich hin. und so ist auch dieser blogeintrag -- waaahsinnig aufschlußreich über die arbeit des kinderarztes. demnächst wieder spannendes. tö.

Zecken und FSME

unglaublich aber wahr - ich habe heute die erste zecke der saison auf dem kopf eines jungen erlegt. und das ende märz

manche mutter hatte mir schon von den viechern erzählt, dass sie dieses jahr schon sehr früh dran sind, ich konnt es nur nicht glauben. das ist dieser verdammte milde winter - die klimakatastrophe lässt grüssen.

bei uns im süddeutschen beginnt dann sehr schnell auch die echte hysterie vor zecken - insbesondere was die fsme, die frühsommermeningoenzephalitis angeht. eine hirnhautentzündung, die meist von zecken übertragen wird.

man kann sich dagegen impfen, idR 3 impfungen innerhalb eines jahres, kein problem, zugelassen ab einem jahr, empfohlen ab 3 jahren, natürlich auch für erwachsenene.

aber: fsme ist nicht die einzige erkrankung, die von zecken ausgeht. deshalb bekommen wir immer die krise, wenn von der zeckenimpfung gesprochen wird. natürlich impft man nicht gegen zecken (auch wenn das manche eltern denken), sondern gegen den fsme-virus. viel gefährlicher noch ist aber zB die borreliose, die es im ganzen land (ja auch bei euch nordlichtern) gibt. also: zecken raus. und zwar fix. untersuchungen ergeben, dass zecken, die innerhalb von 12 stunden entfernt wurden, meist zu keiner infektion führten.

und: alle schieben jetzt wieder impf-fsme-panik, und vergessen alle anderen impfungen. da kommen die dicksten impfgegner, die sogar  die tetanusimpfung verteufeln, wollen aber eine fsme-impfung. mal wieder: das macht einfach das grauselige image der zeckenviecher.