kids and me

... neues vom kinderarzt ...
 
 

Archiv

Sonnenschutz

aus aktuellem anlass muss man mal wieder etwas zum sonnenschutz sagen: leute, lasst die kinder aus der sonne raus. Wenigstens für ein paar minuten. Wenn ich manchmal sehe (grad gestern am 1.mai) wie lange manche kiddies in der prallen sonne ohne mütze hut, ohne t-shirt, vermutlich ohne eincremen oder sonstiges rumtoben, da sehe ich schon reihenweise kotzende kinder am abend und am nächsten morgen rote rücken und bäuche in der praxis.

und prompt wars dann heute auch so – mein kind hat die ganze nacht gespuckt – 1.frage wie lange in der sonne 2. frage wann in der sonne 3. frage geht’s jetzt schon besser – diagnose sonnenstich. Und einen jungen heute gesehen mit einem sonnenbrand, der einer zweitgradigen verbrennung gleichkam. Das ist beinahe kindesmisshandlung zumindest kindesvernachlässigung.

auch wenn die sonne noch nicht so heiss brennt – die uv-strahlen sind stark genug, um unheil anzurichten.

und wir haben schließlich erst mai.

 

spruch des tages: „hallo, bissu der kinner-dogger?“ (2einhalb jahre)



dümpel und masern

naja ansonsten dümpelt alles ein wenig vor sich hin - wir werden grad mit anfragen zur fsme-impfung überrannt, d.h. wir impfen, was das zeug hält, da fallen die wenigen kranken kinder schon gar nicht mehr auf.

aber sonst ist der tag gefüllt mit vorsorgeuntersuchungen, ultraschalldiagnostik, gespräche und diskussionen - ein paar kinder sind auch noch dabei ;-)

fragt mich doch heute so ein stöpsel, warum er jedes mal, wenn er zu mir kommt, eine spritze bekommt, das sei doch ziemlich gemein. und tatsächlich rückblickend in der karteikarte war der kleine specht wirklich nur zum impfen da. hat er zwar nicht verstanden, aber meine antwort war - damit du so gesund bleibst wie du gerade bist.

auch wenns den impfgegnern nicht passt - er war ein klassisches beispiel dafür, dass impfungen die kinder nicht infektanfälliger machen als andere.

wie sich sowieso die meisten befürchtungen zum thema impfungen nicht bewahrheiten und zumindest von meiner bescheidenen warte mit ca. 1500 kindern pro quartal nicht bestätigen lassen.

da hingegen ereignisse wie diese: lest es mal nach -- so kann eine unterlassene impfung auch wirken - geschehen nicht unweit von stuttgart:

Super Size Me

kennt ihr „super-size-me“? den film von morgan spurlock – wow, hier wurde der vorgestern im dritten programm um 23 uhr in der nacht gezeigt – sensationell und schockierend.
 

wie sich ein mann 30 tage lang nur von mcdonalds produkten ernährt – vorher absolut fit mit normalen blutwerten- und fetten, idealgewicht und sportlich und sexuell aktiv, und nach 1 monat mit kaputter leber, konditionsschwach, 10% mehr gewicht und laut seiner frau „schwach im bett“.

nebenbei erfährt man noch viel über die vermarktungsstrategien der fastfood-industrie, über „nährwert“ der hamburger und co. und wie „verfallen“ die esskultur in den usa bereits ist. aber darauf sollten sich die braven europäer natürlich nicht ausruhen – auch bei uns nehmen vor allem bei den kiddies, die übergewichtigen immer mehr „zu“ – inzwischen sind 10% der schulkinder übergewichtig und über ein drittel davon bedroht – wenn ich mir hier unsere umgebung anschaue – dann könnte ich auch auf anhieb 8 macdonalds-filialien und burgerking der näheren umgebung nennen, teils strategisch günstig neben schulen errichtet. dazu kommen die leckeren backwaren der bäckerei-ketten, die häufig das pausen“brot“ der schüler ausmachen. obendrauf noch einen eistee oder gleich fanta oder cola und die fettsucht ist geboren.

kinder kinder dies ist unsere zukunft – ich werde die fettsucht hier mal noch häufiger zum thema machen – inzwischen ist zumindest in den usa neben dem (passiv)rauchen das übergewicht die häufigste ursache vermeidbarer todesursachen geworden.

warum läuft so was eigentlich um 23 uhr? und nicht um 16 17 20 uhr??


link zu super-size-me im imdb

offizieller link zur filmseite

Super Size Me II

weitere facts aus dem film zum thema MacDoodle:

- jeden tag besucht 1 von 4 amerikaner ein fastfood-lokal

- mcd "ernährt" pro tag mehr als 46 millionen menschen auf der welt - das ist mehr als die bevölkerung von spanien

- eines von drei kinder wird in zukunft diabetes aufgrund von übergewicht entwickeln.

- ein normales kind sieht 10000 werbespots pro jahr

- nur 7 produkte bei mcd enthalten keinen zucker (zB auch salat enthält zucker!)

- viele kinder erkennen in den usa zuerst das mcd-logo, bevor sie überhaupt sprechen können.

- mcd betreibt über 30000 restaurants in über 100 ländern der erde.

- mcd vertreibt mehr spielzeug als toys-r-us - mcd setzt seine gesamte werbung auf kinderköder.

ohje: bernsteinkettchen

ein heisses eisen

eine repräsentative erhebung "meiner" babys in der praxis ergibt mit sicherheit 70-80% bernsteinkettenträger -- spätestens bei der u5 mit halbem jahr werden die dinger getragen - und meist nie wieder ausgezogen. letztens lief hier sogar ein 7jähriger damit rum ("er bekommt grad noch sein wechselgebiss"

für alle die es nicht glauben: angeblich soll bernstein das zahnen erleichtern, wohl auch gegen infekte helfen.

meine meinung: entspricht dem "blauen augenstein" bei den türkischen kollegenbabys, um dem bösen blick zu entkommen.

bernsteinketten fallen in die kategorie "wers glaubt".

ok - jeder wie er mag - ABER: vorsicht, nur so lange es dem kind nicht schadet. es gibt kinder, die sich an bernsteinketten (oder dem goldkettchen oder dem augensteinkettchen) schon erhängt haben, stranguliert haben - doch - die gibt es - also die erhängung ist eine nachgewiesene wirkung.

also, bitte, wenn unbedingt, dann unbedingt abends die dinger ausziehen - oder gleich dankend ablehnen, wenn man sie geschenkt bekommt.

spruch des tages: (eine mutter nach der oben genannten beratung zum thema bernsteinketten) "na, wissense, herr dokter, man denkt, da kann nix passieren, wenn die zugelassen sind" - "wie zugelassen?" - "naja, wenn man die im laden kaufen kann? dann sind die doch zugelassen".

hallo? ist das vielleicht ein medikament, das erst "zugelassen" werden muss? aber ok: weil´s schnaps und kippen auch zu kaufen gibt, genauso wie gehfrei-hilfen und milchschnitten - sind die wohl auch "zugelassen" und sicher nicht schädlich. 

ohje II: Schnullerketten

noch ein heisses eisen

schnullerketten. ok, am anfang die klassischen kurzketten zum wiederfinden des schnullis sind schon ok, man kann sie hübsch anklippen und das kettenmonstrum findet sich auch schneller als der dudu ansich, aber was man teils für schnullerketten sieht: heute ungelogen ein kind mit einer kette, zweifingerbreites band mit dickem karabiner um den hals, daran zwei (!) schnullis -- na, wenn´s gut tut.

obwohl - hier gehts dann wieder richtung strangulierungsgefahr, siehe bernsteinketten, die (vortag) 

... ende ....

nach 117 kindern - ca. 50 fsme-hysterie-impfungen -- nach 1 stunde gespräch warum mein bub so schlecht in der schule ist und ständig vom stuhl fällt, der wird doch kein ADS --- NEIN! -- nach 13 stunden arbeitszeit, die mir kein schw... bezahlt -- nach regen vor der haustür und regen in meinem herzen -- nach der gewissheit, meine eigenen kinder nur verschlafen nachts vielleicht mal beim pipimachengehen auf dem flur zu treffen -- und ach, papa, wann hast du mal wieder frei? -- nach alldem und noch viel mehr müdigkeit...

für heute

... ende ... 

Fernsehen und Kinder

... der SPIEGEL titelt ja diese woche mit der problematik, wieviel fernsehen verträgt ein kind - nur mal so heute live aus der kinderarztpraxis bei einer u9 (fünfjahresuntersuchung):

"wieviel fernsehen schaut denn ihr junge?" -- "nicht viel..." -- "was würden sie denn schätzen?" -- "na eben, nicht viel, vielleicht 2 stunden" -- doktor wird blass -- "das ist aber schon ordentlich." -- "naja, wenn der aus dem kindergarten kommt, dann muss er sich erstmal entspannen und schaut fernsehen, so 1-2 stunden, meist bei der oma." -- "und den rest des tages?" -- "naja abends noch ein bisschen sponge-bob und sandmännchen und wissen macht ah und yu-gi-oh." -- "da sind wird dann aber schon bei beinahe drei stunden." -- "na und?"

"nun ja, es ist erwiesen, dass sich kinder schlecht entwickeln, die soviel fernsehen, eine halbe stunde im vorschulalter sind als maximum empfohlen." -- "naja, aber wenn er nach dem kindergarten bei der oma ist ..." -- "kann er sich da nicht anders beschäftigen?" -- "nein, die oma hat da keine zeit. die muss doch das essen kochen" (2 stunden?) -- "dann sollte sie ihn vielleicht doch anders motivieren. an seinen gezeichneten bildern sieht man schon deutlich, dass es da problem hat." (hat als mensch nur einen kreis mit vier strichen gemalt...) -- "der malt eben nicht gerne." -- "mmmh, ich kann ihnen das auch nur so empfehlen. letztendlich müssen sie das umsetzen." -- "aber vom fernsehen lernt er ja auch viel. auch die sprache." -- "ganz sicher nicht, fernsehen macht passiv, unkreativ und realitätsfern." -- "quatsch, dann müsste ich ja auch ..." --- kein kommentar meinerseits.

tja so läufts. "was soll ich denn sonst den ganzen tag mit dem jungen machen," das ist noch der harmloseste spruch.

führerschein für eltern? ja, bitte. 

nochmals fsme

und jetzt die schlimmste nachricht für alle zecken-paniker: der impfstoff gegen fsme ist aus. die pharmahersteller berichten erst wieder von liefermöglichkeiten im juli.

müssen jetzt all unsere kinder ungeschützt durch die böse natur laufen?

droht uns die fsme-epidemie?

sicher nicht. die krankheit ist immer noch so selten, dass sicher keine gefahr lauert, die meisten fsme erkrankten sind eben doch förster und waldläufer, nicht die kinder.

positive nebeneffekte des lieferengpasses: ich habe wieder mehr zeit für wirklich kranke kinder, die abgesagten impftermine bringen viel luft in der sprechstunde, andererseits kann man auf diese weise auf wichtigere impfungen wie die meningokokken c impfung oder die hpv impfung hinweisen.

trotzdem erstaunlich, wie oft meine arzthelferinnen jetzt am telefon angeblafft werden, weil der impfstoff nicht da ist - als ob wir den produzieren würden. 

Gong

18 uhr, die praxis ist zu, der vatertag war verregnet, ich sitze am schreibtisch, mache papierkram und blog, schreibe noch kuranträge, schwerbehindertenanträge, anfragen von versicherungen und computerzeugs, räume immer wieder den tisch auf, der am nächsten tag wieder so aussieht wie heute, schütte den rest kalten kaffee in mich rein, freue mich auf zu hause und ein langes (weil 2 tage ...) wochenende mit den knirpsen und frau doktor, beschließe heute abend einen faulen zu machen mit -- psst -- chips und bier und dvd -- oh wie political incorrect für einen arzt -- aber vielleicht schaffe ich es vorher ja noch prophylaktisch 10 kilometer kalorien abzulaufen ;-) -- tschüs