Blue day - Free Template by www.temblo.com


bestellung

ich öffne die tür.
mama: "ach, da ist ja der doktor endlich. also - bevor wir zur jacklin kommen - ich brauch da mal eine überweisung zum augenarzt, weil, ich hab ja ne brille beim autofahren, und dann auch noch zum orthopäden, weil, die hat so krumme füsse, und beim hno-arzt waren wir auch noch nicht, meine freundin sagt, die finden da immer so potypen, und dann können die wieder richtig hören und
außerdem brauch ich noch was zum inhalieren und könnense mir noch die globuli xyz d10 aufschreiben?"
ich (auf jacklin zugehendhandausstreckend): "hallo, meine name ist kinderdok, wie gehts dir?"

dazu muss man sagen - ich hatte die familie noch nie gesehen - waren frisch hergezogen und neu in meiner praxis.
guckst du: logorrhö 

19.2.08 10:41


achsoooo

ich: "wie alt bist du denn?"
schlaui: "na, fünf, das weißt du doch."
ich: "und wann wirst du sechs?"
schlaui: "na, wenn ich wieder geburtstag habe!"
ich: "und wann hast du geburtstag?"
schlaui: "mensch." augenverdreh. "wenn ich sechs werde!"

irgendwie brauch ich eine andere fragetechnik. auf die frage, wann er in die schule komme (erwartete antwort: "wenn ich sechs werde." ) , denkste: "mensch!" erneutes augenverdrehen. "bei der einschulung!"

20.2.08 14:28


hausapotheke

"sagensemal, was muss man denn so zu hause haben für den notfall?" werd´ ich immer gefragt und dann sag ich immer: "nix. sie haben ja mich." reicht den leuten immer nicht. komisch.

also konkreter, was sollte man zu hause haben in der hausapotheke?

- fieberzäpfchen - braucht man immer mitten in der nacht und hat sie dann nicht griffbereit - zusätzlich:
- fiebersaft - hilft manchmal besser, vor allem bei zusätzlichem durchfall.
- nasentropfen - siehe punkt 1. gibts als kochsalztropfen (kann man länger geben, helfen aber nur kürzer) und als abschwellende.
- arnica-salbe für akute prellungen, stürze usw. - arnicaglobuli sind was für den glauben.
- evtl. vomacur/vomex gegen akutes erbrechen, auch mal elektrolytlösung bei durchfall - meist entbehrlich.
- kühlpäckchen
- fieberthermometer (besser für po, einfacher fürs ohr, nie unter der achsel oder im mund)
- verbandsmaterial, schere, zeckenpinzette
- telefonnummer der giftnotzentralen
- vielleicht spezielle sachen bei speziellen kindern (cortisonzäpfchen bei kruppern, diazepam für fieberkrampfkinder usw.)
- vielleicht kohletabletten bei manchen vergiftungen, aber besser nach empfehlungen der giftnotzentrale 

was man nicht braucht: brandsalben (horror für alle ärzte, kleistert nur zu, bringt gar nichts - besser kaltes wasser), hustensäfte (08/15 säfte bringen nichts, null, gar nichts, und für alle anderen braucht man einen kinderdok), antibiotika, augentropfen, globuli (tschuldigung - ist eben nicht mein ding).

globuli: die zusammenstellungen von apothekern, bester freundin oder dem freundlichen nichts wissenden heilpraktiker sind quark. so funktioniert homöopathie eben nicht: bobele hat schnupfen, kriegts eben das kügelchen. das ist schulmedizin! homöopathie behandelt den menschentypen, nicht die krankheit, die konstitution, kaum das symptom - also braucht man bei dem einen schnupfen das, beim anderen das. homöopathika sind wie andere medikamente: sie können schaden, sie brauchen jemanden, der sich damit auskennt. so. wäre ein extra-blog wert. 

nochwas: die hausapotheke ist privatvergnügen, eltern, die mit einer liste zum rezeptieren kommen, werden (zumindest bei uns) freundlich darauf hingewiesen, sich diese mittel selbst zu kaufen (nasentropfen momentan 1,24 euro) - ist explizit keine kassenleistung. 

21.2.08 09:19


fremde federn

... mit denen schmücke ich mich heute, hugh! 

heute mal ein link zu blogkollegin zwilobit - geniale schilderung, was hinter der wartezimmertür so vor sich geht - für mich sehr spannend - bekommt man so als kinderdok gar nicht mit.

guckst du: hüpfekissen im wartezimmer

22.2.08 12:23


auweia, herr böhmer

was sich der ministerpräsident von sachsen-anhalt böhmer da erlaubt, ist wirklich die härte: die ddr-mentalität für die häufigeren kindstötungen in den neuen bundesländern verantwortlich zu machen , grenzt an hochverrat am eigenen volk. zitat böhmer: ""für manche ist babymord ein mittel der familienplanung." und immerhin schimpft der mann sich kollege, er ist ehemals gynäkologe, bevor in die grosse politik einzug hielt.

mag ja sein, dass es in ostdeutschland mehr misshandlungs- und tötungsdelikten bei kleinkindern gibt als im tollen wessiland, aber das hat sicher eher etwas mit der wirtschaftlichen lage zu tun, sicher auch etwas mit dem durchschnittlichen jüngeren alter der mütter. das ist doch gerade der clou: die betroffenen mütter haben doch die ddr kaum kennen gelernt.

wie hat der böhmer gestern im fernsehen gesagt: manche hätten ihr kind abgetrieben, weil der urlaub am schwarzen meer schon geplant war. pfui. wie kann man so etwas dermaßen pauschalisieren. wie mag der mann als frauenarzt gearbeitet haben? das wäre, wie wenn ich ihm als ehemaligen ddr-arzt unterstellen würde, er habe dem plansoll folgen müssen und pro monat noch ein paar abtreibungen mehr durchgeführt. ja, glaub ich´s denn.

warum kann ein politiker sich nicht mal hinstellen und sagen, er habe einen fehler gemacht? wie kann man so jemand nicht parteiintern abstrafen? immerhin gibt´s hier eine bundeskanzlerin aus den neuen ländern. imgrunde sind diese aussagen eine beleidigung für frau merkel und alle frauen "drüben".

aus kinderärztlicher sicht bleibt nur die hoffnung auf neue strukturen in allen ländern, auf frühe hilfen, um junge frauen bereits direkt nach geburt aufzusuchen und hilfen anzubieten - oft ist es doch einfach überforderung mit der neuen lebenssituation.

aber böhmer - no. 

 

25.2.08 15:19


gerüchte - ammenmärchen - halbwahrheiten 4.teil

16. gegen säuglingskoliken gibt es wirksame und nicht alleine pseudomedikamente
17. cola ist gut bei erbrechen
18. flecken auf den nägeln sprechen für vitaminmangel
19. jedes kind kann schlafen lernen  
20. scharlach gibt es ohne ausschlag 

to be continued ... 

26.2.08 10:05


onkel und tanten

das ist mir noch nie so aufgefallen - aber heute war die berühmte duplizität der fälle, da muss ich das gleich mal im blog transportieren:

warum bin ich eigentlich oft der onkel, meine arzthelferin regelmäßig die tante? "guck mal, der onkel will dich nur untersuchen, jaja, die tante tut dich nur messen." fehlt den eltern die sprache? hallo, wir haben doch auch namen!

noch schlimmer ist "der mann". "keine angst, kevinle, der mann will dich nur stechen!"
das hat so etwas vom "bösen schwarzen mann". und wenn er kommt, dann laufen wir!

dabei weiß man doch spätestens seit den geiselnahmen, dass man in dem moment, wo man seinen peiniger beim namen nennt, eine - oft gute - beziehung aufbaut. ok ok, der vergleich hinkt - aber durch diese onkel-tanten-mann-diktion wird der dokter und seine helferinnen zu sehr zur zwielichtigen person erklärt.

spiegelt, denke ich, auch viel die einstellung mancher eltern wieder. viele sehen den kinderarzt nicht als helfer, mitarbeiter, bruder im geiste, sondern als kontrolleti, als impfungverteiler, als bösen buben. vielleicht sehe ich das auch zu düster. naja.

beim nächsten onkelgerede frage ich auf jeden fall die mama, ob wir gemeinsame eltern haben.

27.2.08 09:19


versprechen

aus der reihe onkel und tanten und "wie mache ich auf dauer den kinderarzt sympathisch" bzw. "wir wollen alle nur das beste für die kinder" -

heute die aussage einer mama nach der letzten impfung bei dem anderthalbenjährigen stöppkes, nachdem sie ihn vor den klauen und nadeln des kinderarztes gerettet hat:
"och, mein schnuckelchen, komm her, ist ja gut - der tut dir jetzt nicht mehr weh."

danke.

diese mama sehe ich jetzt schon beim nächsten mal durch die tür kommen mit den worten: "komm, mein schnuckelchen, keiner tut dir hier weh, der böse böse mann ist heute ganz lieb lieb lieb."

29.2.08 13:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. | Design: Sabrina Ösch
fiid.de Overblog Suche Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Visitor locations Bloggeramt.de www.beliebtestewebseite.de blogoscoop visitor stats
Page copy protected against web site content infringement by Copyscape
Inhalt: © 2007 by Autor/in | Host