kids and me

... neues vom kinderarzt ...
 
 

Archiv

nochmal masern

das lässt einen nicht los, und wenn man sich mit der materie beschäftigt, gibt es immer wieder schicksale, die sehr berühren. ich empfehle jedem halbwegs kritischen die site aktion-max , auf die auch assistenzarzt aufmerksam macht.

die familie wohnt unweit stuttgarts, der junge hat sich als säugling in einem berliner krabbeltreff mit masern infiziert (ohje, welch erschreckendes klischee), hat sich dann zunächst normal entwickelt, um dann mit 10 jahren einen steten rückschritt in der entwicklung zu erfahren. inzwischen liegt der junge im wachkoma.

seine eltern haben eine initiative ins leben gerufen, die ihr über die seite finden könnt, ganz tolle sache, um dem schrott, den viele impfgegner vor allem grad im internet verzapfen, etwas entgegenzusetzen. deren homepage zusammen mit den infos von assistenzarzt sagt alles zum thema masern.

comments: 



hannelore kohl

ok ich habe mich etwas rar gemacht, nach schönem maiwochenende nun ein ebensolches pfingstwochenende, nur kurze arbeitswochen momentan - habe ich kein problem mit - kam es dann heute am pfingstdienstag gleich geballt.

gefühlt alle kinder des mir zugeteilten stadtteil angeschaut, gefühlt alle kollegen sonst im urlaub, hallo, ich komme von dem kollegen aus dem nachbarort und möchte gerne meine lebensgeschichte erzählen.

gefühlt fünfundsiebzigmal erklärt, das pickelchen in den ersten sommerwochen normal sind, dass sonnenallergie eigentlich keine ist, außer man heißt hannelore kohl , aber dann hat man auch keine, sondern eher eine lichtallergie . das ist so ähnlich, wie die mütter, die mir immer erklären, ´s bobele "hat de keuchhuste" - und meinen, ´s bobele würde nur viel husten.

was hier alle sonnenallergie nennen, sind schlicht ein paar pickelchen auf winterverwöhnter haut, malträtiert durch akute uv-strahlung, celsius-grad-sprünge in die zwanziger, sonnencreme (oder eben auch nicht) und schwitzen. macht die haut eben nicht mit.

gefühlt zwanzig mal erklärt, dass der befundete sonnenbrand tatsächlich sonnenbrand ist und nicht etwa masern - ehrlich! - und nochmals vor dem ersteren wie dem letzteren eindringlich gewarnt.

gefühlt zehnmal schürfwunden, gerissene fuss/finger-nägel und blaue flecken begutachtet, weil ach, plötzlich der asphalt in diesem sommer härter ist als im letzten und wieder die protektoren beim inlinern oder rollern nicht getragen wurden.

gefühlt jetzt den feierabend erreicht, traurig, dass dr house grad pause macht, freu ich mich eben auf bully und emergency room.

ich kann´s nicht mehr sehen:

hitzepickel. also "nichts".

der kleine landwirt

vater: "ey, die kleine kotzt ständig, issendas normal?"
ich: "was füttern sie denn?"
vater: "ey, na vom busen und dannoch tee und so."
ich: "und wann spuckt sie?"
vater: "ey, na ich sag mal so nach´m essen."
ich: "direkt danach oder paar minuten später?"
vater: "ey, wie? na gleich und so. unmittelbar in anführungszeichen."
ich: "macht sie denn immer ein bäuerchen?"
vater: "ey, was?"
ich: "na ein bäuerchen, aufstossen nach dem trinken?"
vater: "wie jetzet? wassis mit´m bäuerchen?"
ich: "ein bäuerchen? aufstossen? rülpsen?" kinderdok macht entsprechende handbewegungen und verkneift sich das vormachen. 
vater: "hä?"
ich: "also nicht. gut. wissen sie, kinder schlucken beim trinken, vor allem auch beim stillen viel luft, und diese luft muss nachher raus. sonst drückts im bauch, die luft will nach oben, und viele kinder spucken dann, wenn sie wieder hingelegt werden." kinderdok zeigt noch ein paar hübsche haltestellungen des babys, rückenklopfen usw. usf.
vater: "also dann musse rülpsen statt kotzen?"

ja. so kann man´s auch sagen.

guckst du. 

grundlegendes

als hygienemaßnahme sollten patienten, bei mir also kinder, tunlichst auf eine unterlage gelegt werden - idealerweise das selbst mitgebrachte handtuch, wahlweise das berühmte immer zerknüllte und verrutschte ärztekrepp. so ein mindestmaß an hygiene.

ich wollte mein kind auch nicht auf jede x-beliebige wickelauflage legen. auch wenn man davon ausgehen kann, dass im anschluss immer desinfiziert wird.

aber bitte: das ist eine unterlage und nicht eine nebenlage:
man glaubt nicht, wieviele kinder neben das schön ausgebreitete ärztekrepp gesetzt werden. oder wieviele ihre kinder zwar brav auf der unterlage anziehen, umziehen, wickeln, aber dann das kind daneben setzen, um das handtuch fein säuberlich zusammenzulegen oder das krepp in den müll zu entsorgen. hallo?

achja, und noch in diesem zusammenhang: desinfektionsmittel ist feucht. also bitte nicht wundern, wenn die wickelauflage noch feucht aussieht, wenn man ins zimmer gesetzt wird. nein, das ist kein pipi. weil, wir sind ja nicht doof. 

einmal musste meine arzthelferin medizinische fachangestellte vor den augen der mutti nochmal desinfizieren, weil sie das nicht glauben wollte.

schön auch die eltern, die sich an meinem desinfektionsspender bedienen - mmh, entschuldigung, aber machen sie das auch ständig zu hause oder im büro? 

damit die technoratis spider was zum suchen haben:
Technorati Profile

reiserücktrittsversicherung

also, da hatte ich mir nach den letzten einträgen wirklich vorgenommen, mal was nettes zu schreiben - wirds wieder ein elternbashing:

manchmal sage ich im spass in der urlaubszeit, wenn die eltern mit´m kranken bobele vor der tür stehen und am nächsten tag der flieger nach mallorca oder sonst wo geht:
"mit kindern sollte man immer eine reiserücktrittsversicherung abschliessen", weil murphy´s children-law no. 123c besagt: kinder werden immer am tag vor dem urlaub krank.

also auch hier: kind ganze 8 monate alt, hohes fieber, völlig verrotzt.

mama: "ich komme eigentlich auch nur, weil wir morgen in urlaub fliegen."
ich: "achso. naja, abgesehen davon, dass man einen so kleinen säugling mit fieber sowieso mal ansehen sollte: mit dem können sie morgen nicht in urlaub."
mama: "und was machen wir jetzt?"
ich: spruch von oben
mama: "eine was?"
ich: "eine reiserücktrittsversicherung. kostet nicht die welt und erstattet einen großteil der kosten. gut kombinierbar auch mit einer reisekrankenversicherung."
mama: "wie? ich bin doch schon versichert."
ich: "schon, aber nicht im ausland. wenn sie oder ihr kind ins krankenhaus müssen, oder die kleine zurückgeholt werden soll - das ist echt teuer."
mama: "äh. ich dachte das übernimmt alles die aokbarmergmünderersatzkasse."
ich: "leider nicht. allenfalls in europa. wo geht´s denn hin?"
mama: "nach brasilien."

ohje. restlicher kommentar überflüssig. dann ist es ja gut, dass die kleine jetzt noch krank wurde. die stornierung ist auf jeden fall billiger als der unversicherten krankenhausaufenthalt oder schlimmeres vor ort. 

sprachlos

"haben sie das mit dem holzblock gehört, den irgendjemand von der autobahnbrücke geworfen hat. da wo diese frau erschlagen wurde?" -- "ich denke, das ist das gefüge der welt, schicksal, vorbestimmung, irgendeinen sinn haben diese dinge. so ist das auch mit den kinderkrankheiten." --

erklärung einer mutter, warum sie ihre kinder nicht impfen lässt. 

kinderdok: sprachlos. 

schizophren

... ist der kinderdok schon.

auf der einen seite ist es anstrengend, wenn die leutchen freitag  nachts um 0.30 uhr anrufen, erzählen, das bobele schon seit 3 tagen fieber und jetzt die eltern nicht mehr schlafen können sei alles sooo viel schlimmer geworden, oder dieser husten, der schon drei monate besteht, gerade nun heute abend therapiert werden muss.

naja, das lässt sich meist auch mit ein paar warmen worten und einem fieberzäpfchen beheben, also auch nicht so schlimm. aber ein wenig nervt es schon.

aber andererseits rege ich mich dann auf, wenn´s bobele zum allgemeinarzt um die ecke geschleift wird, "weil ich auch grad da war", oder in die notfallpraxis des nachbarortes geht. dort kann man vermutlich eher ein kind entbinden oder eine gute narkose bekommen, denn meist haben da andere fachärzte wie gynäkologen oder anästhesisten dienst, nie aber kinder- und jugendärzte (die ihren eigenen notdienst haben).

ich würde mit meiner hochschwangeren frau zum entbinden auch nicht zum zahnarzt gehen, weil der gerade um die ecke wohnt, und ein frauenarzt geschweige denn eine hebamme nicht greifbar ist. 

kinder sollten von einem für sie spezialisierten arzt untersucht werden. die eltern von einem kinder- und jugendarzt beraten werden. in allen regionen ist eine flächendeckende kinderärztliche versorgung geregelt. so sagt es das gesetz und die kassenärztliche vereinigung. also kann man uns rund um die uhr erreichen. auch wenn´s nachts um 0.30 ist. und etwas nervt.

... schizophren eben. 

sprache: fit

wir haben eine u7 (2 jahre) - süße kleine griechin dunkelgelockt grinsend - marke prinzessin auf der erbse - aber achtung: die u7 ist bei allen kinder eine "freude".

ablauf in kürze:

kinderdok kommt durch die tür.
prinzessin: "hallo, dokker, kira-celina-xyz da. kuckuck. hallo."
ab dann: unterhaltung mit mutter und untersuchung des kindes nur unter brüllen kreischen tobsuchtsanfällen verschwitzt schlagen weinen heulen usw. usf.
dann alles fertig, mutter zieht kind an, kinderdok schreibt sein befunde. stille.
verabschiedung.
prinzessin: "tschüssi, dokker, kira-celina-xyz fettich jetzt. hab lieb dokker. bussi."
... und wirft einen kuss hinterher.

fazit: sprache: fit. was braucht man als prinzessin auch mehr?