kids and me

... neues vom kinderarzt ...
 
 

Archiv

was ich eltern zu weihnachten wünsche II

... zackzerapp und gleich noch einen erziehungsratgeber hinterher. das hier ist etwas aktueller, wenn auch umstrittener als die empfehlung von rudolf dreikurs:

das geheimnis glücklicher kinder von steven biddulph . hier hat man ein wenig das problem, die amerikanischen gegebenheiten abzukratzen und sich ein wenig in die dortigen verhältnisse einzudenken. dafür ist das buch kurz und knapp geschrieben, die kapitel übersichtlich und schnell zu verdauen.

prinzip von mister biddulph: erst, wenn die eltern mit sich selbst im reinen sind, entspannt und glücklich sind, können sie auch glücklicher kinder erziehen. oh wie wahr. 



was ich eltern zu weihnachten wünsche III

... vor allem auch gelassenheit. ich bin immer wieder in der praxis überrascht, mit welchen panischen sorgenvollen blicken kleine pickelchen oder eine laufende nase demonstriert werden, wie man notfallmäßig termine einfordert wegen einer warze am fuss oder einem kratzer an der backe.

nicht dass ich das verharmlosen will, und oft genug gibt es auch kinder, die man zu spät sieht - auch hier kann man manche eltern verfluchen - aber die regel ist eine andere: eltern trauen sich nicht mehr, leichte infekte geschehen zu lassen, geringe hautveränderungen mal über nacht abzuwarten oder einen einmalig dünnen stuhl auszusitzen.

gelassenheit. geduld. viele dinge geben sich von alleine. das vertrauen auf den eigenen instinkt, sich nicht zu viel von anderen einreden lassen, und dann läuft es am besten.

eltern haben keine kinderarztausbildung, da sind wir alle froh drüber, das verlangt aber auch niemand, aber ein quantum trost coolness braucht es nun einmal, wenn man eltern ist. 

was ich eltern zu weihnachten wünsche IV

... oder eigentlich den kindern, dieses buch - damit auch den eltern, wenn die kids glücklich. stellvertretend für alle bücher von axel scheffler, der leider in england lebt und dort zuerst veröffentlicht. hier also wieder mit dem text von julia donaldson (grüffelo), ordentlich übersetzt von wiglaf droste -- roooarh, welches team für ein kinderbuch.

der stockmann - ein super buch zu weihnachten (lt. amazon grad nicht lieferbar, ich habe es aber beim freundlichen buchhändler um die ecke schon gesehen.)

zum lachen, zum weinen, der weihnachtsmann kommt auch vor - was will man mehr. wer anglophil ist, darf den "oh stickman, oh stickman" auch im original lesen - oder wer weiß hier genau, wie man "pooh-stick" übersetzt? enjoy! 

ruf doch mal an

viele eltern haben den wunsch, nur eine kurze beratung zu bekommen, oder dinge ohne kind zu besprechen usw. nicht immer müssen sie dafür natürlich in die praxis kommen.

daher bieten die helferinnen auch gerne an, dass ich mutter/vater abends oder in der mittagspause mal anrufe. aus erfahrung wurden wir klug, daher wird immer nochmal die telefonnummer überprüft, die in der karteikarte steht, und auch eine genaue rückrufzeit vereinbaren wir immer. sonst muss mama ewig zu hause sitzen und warten.

denkste.

meine bauchstatistik sagt, dass zwei von drei zu tätigen rückrufen nicht funktioniert, weil a) ständig besetzt ist oder b) überhaupt keiner erreichbar ist und c) ein anrufbeantworter geschaltet ist, der soo unverständlich besprochen ist, dass man dort auch keine medizinischen details aufquaken will.

also habe ich mir für mich eine konsequenz zurechtgelegt: ich versuche es tatsächlich dreimal im abstand von 20 minuten, dann am folgetag nochmals zur gleichen zeit und dann ... pech. menno.

dennoch: die statistik bessert sich dadurch nicht. und der hammer: von dieses 2 von drei beschwert sich dann noch einer, dass ich nicht angerufen habe. danke. 

dufte

über ätherische öle habe ich hier schon einmal geschrieben und ich möchte nochmal klarstellen, dass diese unter einem jahr bei säuglingen nichts zu suchen haben. das gilt für b.abix, wie pini.menthol, wie majoranbutter oder sonstigen duftstöffelchen.

sehr "in" scheint momentan engel.wurz-balsam zu sein - klingt ja auch sehr harmlos, beinahe spirituell, ist aber letztendlich nur eine salbe aus verschiedenen ölen, majoran eben, thymian, angelikawurzel und wohl auch johanniskraut.
aber vorsicht: diese können bei kleinen kindern zu atemaussetzern führen. zudem haben sie nachweislich keinerlei wirkung. das subjektive wohlempfinden das vor allem müttern beim einatmen empfinden entsteht vermutlich lediglich durch die kühlung der nasenschleimhaut.

leider geistert immer noch die warnung alleine vor kampferhaltigen substanzen durch die gemeinde, aber auch die andere ätherischen stoffe sind gefährlich.

vielleicht sind es die kommende feiertage, die dann manchmal zu entsprechenden hanebüchenen empfehlungen führen: hebammen haben natürlich ein faible für engel.wurz, das überrascht mich nicht, aber heute erzählte mir eine mutter, ihre hebamme habe ihr nun auch noch "weihrauch" empfohlen, das "würde so schön die luft besänftigen".

uiuiui.

zwischen den jahren meldung

hier geht der punk ab - morgen ist kein tag - nach weih.nachten geht die welt unter und das neue jahr erscheint nicht mehr. so kommt mir der heutige tag vor - weia o weia. selten soviele kinder an einem tag gesehen. naja. daher auch wenig zeit zum schreiben fürs blögchen. nur ein zitat einer mutter mit drei komplett verrotzten kindern:

"mein männe is´ zuhause auch liiert, ich bin die letzte, die die stange grade hält."