kids and me

... neues vom kinderarzt ...
 
 

wieder mal türkische zecken

alljährlich kommt das thema auf, und ich berichte gerne auch diesmal wieder darüber.

in der türkei gibt es - wie in vielen ländern - zecken. und die entsprechende panik darum. was aber dort anders ist als hier, ist das übertragene krim-kongo-fieber - eine sehr gefährliche viruserkrankung, die auch zum tode führen kann. vor allem der osten der türkei ist davon wohl betroffen. auch griechenland meldet inzwischen fälle. bis ende juni wurden 55 todesfälle aus der türkei berichtet.

aber bitte: dies hat nichts mit der hiesigen fsme zu tun, und daher ist das krim-kong-fieber auch durch unsere "zeckenimpfung" nicht präventabel! das muss man immer wieder deutlich sagen. es sind eben nicht die zecken, die wir impfen, und auch nicht gegen zecken, sondern kinder, die wir impfen und gegen das fsme-virus - welches vor allem im mitteleuropäischen raum übertragen wird.

also - urlauber: lange hosenbeine beim spaziergang durchs unterholz und die wiesen, abends alles absammeln, auch die uneinsichtigen stellen - und zecken rausziehen. der beste schutz ist immer noch das zügige entfernen. egal ob mit pinzette, schlinge oder zeckenkarte - raus damit.

wichtige links zu diesem thema:
krim-kongo bei wikipedia
krim-kongo in der welt
krim-kongo bei n-tv
krim-kongo letztes jahr bei kinderdok

11.7.08 12:43

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Unterholzbewohner / Website (11.7.08 16:31)
Nur bei mir kann man auch mit kurzen Hosen durchs Unterholz spazieren - aber wirklich nur bei mir!


Daniel / Website (12.7.08 06:36)
Ah ja *g*


Vanessa (12.7.08 12:00)
Das erklärt vielleicht auch, weshalb kürzlich in unserer Freitagssprechstunde Nachmittags eine türkische Familie anrief, ob wir noch FSME-Impfstoff haben. Für Kinder haben wir immer massig, aber für Erwachsene ist der Impfstoff rar. Na ja, an besagtem Tag hatten wir noch Impfstoff, was sich unter den türkischen Familien wohl so sehr rumsprach, dass wir den Nachmittag nur damit beschäftigt waren, FSME zu impfen. Jetzt wird mir einiges klar


laurundizza (28.1.09 11:49)
leider nichts mit zecke zu tun-nö, aber auch schön :

meningokokkenimpfungen z. zt. in der praxis "der renner" und wie immer kommen die mütter ja gern, weil die freundin der nachbarin auch diese impfung gekriegt hat, die ganz neu und "was fürs hirn ist"...

auftritt mutter ; " eh, frau F. wir sind hier für die psychokokkenimpfung bei jdenniffer-djäkeline..."
reaktion anmeldung mit freundlichem blick auf mutter :" jo, passt scho..."