kids and me

... neues vom kinderarzt ...
 
 

kleines essay in sachen gästebuch

ein nichts namens none hat seine duftmarke in meinem gästebuch hinterlassen, und wie es oft mit diesen gerüchen ist: man versucht sie zu ignorieren, und trotzdem gewöhnt man sich nicht an sie. sie drängen sich einem immer wieder in die nase, bis man mal das fenster öffnet.

also fange ich doch an zu grübeln über meine attestierte arroganz gegenüber den eltern, meine sorge um die kinder und mein eingebildetes medizinstudium.

ja, doch, meine sorge um die kinder steht an vorderster front, das sind primär meine patienten, um die muss ich mich kümmern, nicht unbedingt um die anhänglichenhängenden eltern. ich denke, da mache ich meinen job auch ganz gut. noch leben sie alle, zumindest trotz meines dazutuns, die paar fehler, die jedem arzt halbgöttlich unterlaufen dürfen, hatten keine gravierenden folgen und wurden stets verziehen.

patienten habe ich nur durch arztwechsel verloren, wobei hier die natürliche fluktuation durch hin- und herzug den bärenanteil hat. und glücklicherweise wechseln bei mir in der regel ja die eltern den arzt und nicht meine patienten.

bin ich arrogant zu den eltern? vielleicht hie und da. wie es der wald so hergibt. ich darf den eltern vermitteln, dass ich medizinisch der fachmann bin, sonst kämen sie nicht zu mir. wer so arrogant ist, dies nicht zu akzeptieren, sucht sich meist das entsprechende arztpendant in einer anderen praxis. insofern darf ich mir auf mein medizinstudium auch etwas einbilden. ich bin weder sekretär, noch rezepteverteiler, noch die nachbarin am gartenzaun, die man mal so um meinung fragt.

zu manchen themen habe ich meine eigene persönliche meinung, ich bin kein pädagoge, auch kein psychologe, kein sportlehrer oder ernährungsfachmann, und trotzdem werden wir ärzte oft dazu gemacht. hier versuche ich, meinen gesunden menschenverstand sprechen zu lassen. aber man kann manche nur an die weggabelung begleiten, den weg gehen, müssen sie alle selbst. ein altes aber stets richtiges bild.

es gibt menschen, die ihre eigene ignoranz mit der arroganz des gegenüber verwechseln. der psychologe in mir sagt: klarer fall von projektion. in bezug auf ärzte: klarer fall von kittelphobie.

so. genug gelüftet. raus in die sonne.


 

 

2.4.09 15:07

Werbung


bisher 13 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Phil (2.4.09 16:49)
Kanns voll und ganz verstehen, dass man sich auch wenn man es nicht will von solchen Kommentaren irgendwie doch dazu verleiten lässt darüber zu grübeln, geht mir auch oft so.

Und zur Arroganz: gut dann möge es arrogant wirken, aber ich finde das Medizinstudium macht einem zum Fachmann, und es gibt leider allzu viele, die halt glauben sie müssen dem Nachbarn, der doch den achso tollen Tipp hat, wo die "schwere Erkältung durch den Wunderwuzzi-Tee am nächsten Tag verschwunden war", und der Arzt will je eh nur Geld verdienen. Wenn man zum Arzt geht, dann muss man das mit der Einstellung tun den Arzt als den Fachmann zu akzeptieren. Und das darf er auch einfordern, wenn es manche als Arroganz deuten na dann: Pech gehabt! Dann kann ich auch nichts dran ändern.


Matthias (2.4.09 18:27)
Ich weiß nicht, ob es ein deutsches, europäisches oder menschliches Phänomen ist, aber hier weiß grundsätzlich jeder alles besser als derjenige, der das jahrelang studiert hat.


steffi / Website (2.4.09 20:13)
ich würd am liebsten in ihre nähe ziehen, damit ich mit meinen kindern in ihre praxis kommen könnte. sie schreiben mir so häufig von der seele! bitte genau so weiter machen!!!

lg

steffi


anonym (2.4.09 21:18)
@steffi
Mit ein wenig Kalkül, Aufmerksamkeit und Kombination kriegt man raus, wer der Verfasser dieses Blogs ist...


Phil (2.4.09 22:23)
@anonym: Ziel eines Blogs ist nicht herauszufinden wer der Verfasser im wahren Leben ist!
Das tut genau gar nix zur Sache!


laurundizza (2.4.09 22:57)
klar kriegt man den verfasser raus. das ist hacker grundsemester-aber,
lohnt die mühe für solche dorfdeppen ?

wie sagte mir mal ein guter freund, als ich mal auf 180 war...
runterschlucken, s´maul abwischen und weitermachen.
solche menschen holen sich ihre enegrie aus der wut der angegriffenen. also ! ignorieren.

lieber dok !! sie sind schon auf dem richtigen weg-
nur nicht verunsichern lassen-

bis bald


hajo (3.4.09 07:23)
@ Phil,
"der Arzt will ja eh nur Geld verdienen"
aber selbstverständlich will er Geld verdienen (das "nur" unterdrücken wir mal).

Aber Kinderdok, das geht doch nahezu jedem Fachmann (m/w) so: was glaubst Du, wie oft ich schon von Nicht-Elektrikern ..
aber lassen wir das, Du stehst doch ohnehin über diesen Dingen, sonst würdest Du dieses Blog nicht mehr betreiben
und das ist gut so!

Herzliche Grüsse aus Frankfurt am Main
Hajo


Jogurtbecher / Website (3.4.09 08:19)
Ich finde deinen Blog sehr asmüsant und witzig.
Eine Arroganz konnte ich bis jetzt noch nicht rauslesen würde mir wegen solcher Vorwürfe keine Gedanken machen.

Es wird immer Leute geben die meinen alles besser zu wissen und im gleichen Moment den Gegenüber Arroganz vorzuwerfen. Eigentlich schizophren aber was solls. Trolls are Trolls.


mia / Website (3.4.09 12:32)
muß mich sämtlichen vor-kommentatoren anschließen. ich bitte darum, die hirnis der bevölkerung zu ignorieren. alles, was ich aus diesem blog herausgelesen habe, waren ein amüsanter, bisweilen kritischer blick auf die oft gar nicht so leichte arbeit mit kindern (und eltern ...!) gepaart mit interessanten infos. und wer das unbedingt als arroganz deuten will, dem ist ohnehin nicht zu helfen.


vroni (3.4.09 18:09)
Bauchpinselei hier.
Ich habe den Gästebucheintrag gelesen und finde ihn nicht irgendwie stark verurteilend.
Auch wenn ich den Blog ähnlich wahrnehmen würde wie dieser none....kann es eine Art der Unterhaltung sein....und dazu ist man doch online oder???
Aber manchmal ärgert man sich über die Wahrheitsfünkchen mehr, als über Lügerein ....bei mir ist das zumindest so...wie das bei anderen Menschen von statten geht...darüber schweige ich mich aus...

Ich weiss nicht wie ich deinen Blog finde.
Aber ich komm trotzdem ab und zu vorbei, zumindest...find ich ihn also *g*


honigkuchen (4.4.09 20:24)
Ach vroni... es ist immer das Gleiche mit Dir!


Ava / Website (9.4.09 22:29)
Ich kann gut verstehen, was dich daran wurmt - man muss Medizin studieren um Arzt zu sein, einen Führerschein machen um Auto zu fahren, man braucht eine Lizenz zum Segeln, zum Jagen, ja sogar für Schädlingsbekämpfung muss man einen Schein machen; aber Kinder bekommen und aufziehen darf jeder, egal wie dumm, wie unerfahren oder lieblos! Eine Sache die ich niemals nachvollziehen werde... mach trotzdem so weiter, deine vielen Leser zeigen, dass deine Worte Gehör finden - egal ob sie jedem schmecken oder nicht! Liebe Grüße


\"Rebell\" / Website (31.10.09 17:17)
tolle hp- gruß aus karnickelhausen